Vor-Ort oder Online, das ist hier die Frage

hand-859522_1920Das Netz bietet diverse Einkaufsmöglichkeiten und in vielen Fällen wird mit einem aggressiven Preis geworben. Dies macht gerade den Einzelhandel vor Ort zu schaffen. An dieser Stelle versuche ich mal einen objektiven Blick und die Vor- und Nachteile für den Kunden zusammen zu fassen.

Der Onlinekauf

Bequem von zu Hause mal eben etwas bestellen und dabei das Gefühl zu haben, wir haben ein Schnäppchen gemacht. Das sind die Aspekte, welche viele Verbraucher zum onlineshopping verleiten.

Die Vorteile, die für einen Onlinekauf sprechen sind in meinen Augen folgende:

  • Die Bestellung ist schnell von bequem von Hause aus aufegeben
  • Ich bin an keine Öffnungszeiten gebunden
  • Die Ware wird nach Hause geliefert
  • In vielen Fällen habe ich als Verbraucher ein 14-tägiges Widerrufsrecht
  • Preise sind recht einfach vergleichbar
  • Der eigentliche Kauf benötigt weniger Zeitaufwand

Demgegenüber stehen folgende Nachteile:

  • Die Gefahr eines Fehlkaufs aufgrund fehlender Beratung ist hier viel höher
  • Durch die fehlende Beratung kann ist nicht sicher gestellt, ein „maßgeschneidertes“ Produkt zu erwerben
  • Im Rahmen der Zahlungsabwicklung müssen persönliche Daten angegeben werden
  • Die Lieferung kann sich durch den Versand erheblich verzögern
  • Erhöhter Zeitaufwand, wenn man die Lieferung verpasst (z,B. durch abholen beim Versanddienstleister)
  • Die Lieferung kann durch den Versand beschädigt werden
  • Hohes Risiko für den Verbraucher durch die gängige Vorkasse beim Händler

Der Vor-Ort-Kauf

Natürlich hat der Einzelhandel seine Existenzberechtigung, schließlich gibt es auch hier gute Gründe, wieso man hier kaufen sollte.

Die Vorteile beim Händler um die Ecke:

  • In der Regel gute und freundliche Beratung
  • Vorhandene Fachkompetenz, die zur Verfügung steht
  • Es können ergänzende Fragen berücksichtigt werden
  • Man hält die Ware in den Händen, bevor sie gekauft wird
  • Händler nehmen falsch gekaufte Ware in der Regel auch wieder zurück
  • Die Fachkompetenz des Händlers kann zur besseren Produktlösung führen
  • Bei nachträglichen Fragen zum Produkt steht ein Ansprechpartner zur Verfügung

Natürlich gibt es auch hier in meinen Augen Nachteile:

  • Eventuell langer Anfahrtsweg
  • Höherer Zeitaufwand
  • Kleineres Sortiment / nicht alles ist sofort Lieferbar
  • Möglicherweise höherer Preis wie im Onlinekauf

Unterm Strich ist es jedem selbst Überlassen, wo er seine Computerteile bezieht. Neben den augenscheinlichen Argumenten sollte man beachten, dass man mit der Unterstützung des Händlers vor-Ort auch dafür sorgt, eine Vielzahl an Möglichkeiten auf den Markt zu behalten. Was passieren kann, wenn die Vielzahl nicht mehr gegeben ist, konnte man am Beispiel eines Softwareriesen sehr gut sehen. Früher gab es zu einem PC in der Regel kostenlos ein Officeprogramm. Nachdem die Marktanteile der Firma die absolute Mehrheit hatten, kosten diese Programme nun recht viel Geld…