Microsoft legt mit Updates den Rechner lahm – Das KB319449-Problem

error-63628_1280Kunden mit denen ich über die neue Updatefunktion in Windows 10 gesprochen habe, kannten meine Befürchtung. Durch den Updateszwang kann es passieren, dass Microsoft ein Update installiert, welches nicht gut für den Rechner ist. Dadurch, dass Windows 10 die Updates sofort automatisch installiert, kann man nicht verhindern, dass fehlerhafte Updates installiert werden.
So geschehen auch bei unserem Kunden Mike P. Eigentlich haben wir einen Rechner mit einem defekten Display in die Werkstatt bekommen. Da der Rechner schon einmal bei uns in der Werkstatt befunden hatte, konnte sich der Rechner in unser Werkstatt-WLAN einwählen. Somit wurde das fragliche Update während der Reparatur installiert. Ergebnis war, dass der Rechner sich beim starten sich in einer Endlosschleife fest gehangen hat und nicht gestartet ist.
Durch dieses Problem musste das Update per Hand wieder vom Rechner entfernt werden, was die Reparaturdauer leider ein wenig verlängert hatte. „Kann man nichts machen, aber es passt nicht in meine Zeitplanung, da ich den Rechner brauche,“ schilderte unser Kunde. Wir konnten das Problem auch lösen, aber dennoch war Mike P. nicht der einzige Kunde mit diesem Problem.
In der letzten Woche hatte ich einige Termine, welche als Ursache das besagte Update hatten. Darunter auch 2 Geschäftskunden, welche einfach nicht mehr arbeiten konnten.
„Der größte Teil der Rechner mit Windows 10 dürfte nun das Updateinstalliert haben,“ resümiert René Stelljes, Inhaber des RS IT-Service und Experte für Freude an der IT: „somit gehe ich davon aus, dass es in der nächsten Woche ruhiger wird. Allerdings zeigt dies, das wir mit unserer Befürchtung leider recht haben und Microsoft nicht garantieren kann, dass die Updates ohne Probleme laufen. Der Nutzer hat hier leider keine Chance mehr zu reagieren.“
Dennoch möchten wir hier noch einmal kurz darauf eingehen, um welches Update es sich hier gehandelt hat. Das Update mit der Nummer KB3194496 sorgt auf einigen Rechnern dafür, dass die Installation nicht richtig abgeschlossen wird und der Rechner bleibt beim starten in einer Schleife hängen. Im Microsoft-Forum gibt es hier schon mehrere hunderte Einträge zu dem Problem und Microsoft hat dieses Problem auch offiziell bestätigt.
Im Internet gibt es einige Lösungsansätze zu finden, aber vieles ist ohne größeres Hintergrundwissen rund um den Computer schwer zu bewerkstelligen. Leider gibt es auch keine Musterlösung, die Funktioniert und es muss in jedem Fall neu geprüft werden, was hilft.
„Besonders erschreckend finde ich, dass Microsoft scheinbar schon von Nutzern gewarnt wurde, welche Updates vor der Veröffentlichung zum Testen bekommen haben. Dennoch wird so ein Update ausgeliefert. Ich finde so ein vorgehen von Microsoft nicht okay,“ schätzt Stelljes die Lage ein.
Es soll aber in den nächsten Tagen ein Tool von Microsoft erscheinen, welches das Problem löst. Man darf also gespannt sein.
Eine kleine Ergänzung hierzu: Microsoft hat das Tool mitlerweile veröffentlicht, welches das Problem behoben soll. Leider gibt es hier einige Leute, die keine Verbesserung berichtigen können und so scheint das Fix IT auch nur bei einem Teil der Betroffenen wirklich zu helfen.
Wenn Sie auch von diesem Problem betroffen sind und wieder Freude mit der IT haben möchten, dann kontaktieren Sie uns doch einmal unverbindlich.