Die Stolpersteine beim Wechsel des DSL-Anbieters

phone-499991_1280„Jetzt geht das Internet schon seit 3 Wochen nicht mehr, das kann doch nicht sein“, regt sich Renate F. auf: „Hätte ich das gewusst, ich hätte nie den Wechsel vorgenommen. Der neue Anbieter kriegt auch nichts gebacken!“ Solche enttäuschten Kunden sind leider bei uns der Alltag. Viele Kunden gehen hin und kündigen auf eigene Faust ihre Verträge und sitzen nun in der Falle.

Was Sie beachten sollten, damit Sie nicht die Erfahrung von Frau F. machen, wollen wir Ihnen nun aufzeigen:

Die Sache mit der Kündigungsfrist

Ein Blick in den Verträgen, genauer ins Kleingedruckte, kann hier aufklären. In der Regel muss man 3 Monate vor Ablauf des Vertrages gekündigt haben, ansonsten verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Auch hier empfiehlt es sich nicht bis auf den letzten Tag der Kündigungsfrist zu warten, sondern sich rechtzeitig zu kümmern. Wäre doch Schade, wenn die Kündigung nicht akzeptiert wird, weil die Post ein Tag länger als gewohnt benötigt hat.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann der Vertrag ausläuft, kann ein Anruf auf der Kundendiensthotline hier weiter helfen. Hier können Sie Erfahren, wie die Kündigungsfristen sind und wann der Vertrag ausläuft.

Wenn Sie Ihren Anschluss wechseln wollen, dann sollten Sie die Kündigung aber nicht selbst vornehmen!

Der Wechsel zum anderen Anbieter

Unser Tipp beim Wechsel: Kündigen Sie nicht selbst! Das Warum ist auch schnell erklärt: Wenn Sie selbst Kündigen, kann es zu Verzögerungen kommen. Hierbei ist das Risiko recht hoch, dass Sie einige Tage auf Ihr Telefon und Internet verzichten müssen. Gerade beim Wechsel von einem großen deutschen Anbieter zum Mitbewerber hat unserer Erfahrung bzw. der Erfahrung unserer Kunden eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Internet einige Tage nicht mehr funktioniert. Ein Schelm der böses dabei denkt…

Dieses Problem können Sie umgehen, wenn Sie Ihren neuen Anbieter die Kündigung aussprechen lassen. Somit wird der Vertrag korrekt gekündigt, Sie können ohne Probleme Ihre alte Rufnummer behalten und der unschlagbare Vorteil dieser Methode: Der alte Anbieter ist verpflichtet, solange zu liefern, bis der neue soweit ist. Es gibt hier Urteile, dass maximal ein Tag ohne Internet zumutbar ist.

Natürlich stehen wir Ihnen auch gerne mit unseren Know-How zur Seite, wenn Sie wechseln wollen und übernehmen auch gerne die erste Einrichtung des neuen Anschlusses bei Ihnen vor-Ort.