CDs und DVDs richtig reinigen

cd-673227_1280Mich würde es nicht wundern, wenn Sie folgendes auch schon einmal erlebt haben: Sie wollen Ihre Lieblings-CD hören und so wirklich will die Anlage die CD nicht erkennen. Dies kann daran liegen, dass die CD verschmutzt ist und gereinigt werden sollte.

Viele Leute gehen nun hin und nehmen irgendwas zum abwischen. Leider besteht dann das Risiko, dass Sie den Datenträger richtig beschädigen. Wie man das verhindern kann, möchte ich hier einmal vorstellen:

Abreiben mit einen Tuch

Bei leichten Verschmutzungen kann es reichen, die CD einfach mit einem Microfasertuch oder einem Küchentuch abzureiben. Hierzu sollten Sie die CD von Innenrand zum Außenrand abwischen. Hierfür sollten Sie die CD auf einer flachen Unterlage legen um zu verhindern, dass die CD bricht.

Wasser als Hilfsmittel

Bei etwas stärkeren Verschmutzungen können Sie klares Leitungswasser zur Hilfe nehmen. Verkrustungen können Sie hier ruhig ein wenig einweichen lassen. Auch hier sollten Sie die Wischtechnik verwenden, welche wir auch bei dem trockenen Tuch empfehlen.

Für ganz hartnäckige Fälle

Bei fettigen Fingerabdrücken etc. kann es Sinnvoll sein, noch ein Spritzer Geschirrspülmittel uns Wasser zu tun.

Was Sie nicht machen sollten, sind irgendwelche Reiniger für die Reinigung einer CD zu verwenden. Der Reiniger kann die CD angreifen und sie somit auch unbrauchbar machen. Außerdem sollten Sie vermeiden, die CD mit kreisförmigen Bewegungen zu reinigen. Hierbei können Kratzer entstehen. Kleine Kratzer in der Leserichtung einer CD können dann schon dafür sorgen, dass die CD nicht mehr richtig vom Laufwerk erkannt wird.